EntwicklungsdiagnostikEltern mit Babys und Kleinkindern

Klinisch- psychologische Entwicklungsdiagnostik und Beratung

In einem ausführlichen Anamnesegespräch werden mit Ihnen und Ihrem Kind Informationen zur Entwicklung Ihres Kindes gesammelt. In 1- 2 weiteren Terminen wird mit Hilfe von entwicklungspsychologischen Tests, auf spielerische Art, der Entwicklungsstand Ihres Kindes evaluiert. Ein Befund wird erstellt und auf Wunsch in einem Abschlussgespräch besprochen. Auch mögliche weitere Schritte werden in diesem Rahmen überlegt.
Auch bei folgenden Fragen wenden sich Eltern gerne an mich:

  • Ist mein Kind reif für die Krabbelgruppe/Kindergarten
  • Worauf muss ich bei der Wahl der Betreuungseinrichtung meines Kindes achten
  • Mein Kind hat Probleme bei der Eingewöhnung in die Krabbelgruppe/Tagesmutter/Kindergarten/(will sich nicht trennen, ect.)

Eltern-Säuglings-Beratung und Krisenintervention

Hier soll erschöpften Eltern nach einer belastenden Schwangerschaft und/oder Geburt aber auch im herausfordernden Babyalltag rasche Unterstützung ermöglicht werden. Exzessives Schreien (sogn. Schreibabys) des Babys, sehr kurze Schlafphasen oder häufiges Aufschrecken des Babys während des Schlafens lassen Eltern an ihre Grenzen stoßen. Rasche Hilfe ist hier notwendig.
Mit folgenden Fragen wenden sich Eltern häufig an mich:

  • Ist das Schlafverhalten meines Kindes „normal“?
  • Schläft mein Baby zuviel/zuwenig
  • Mein Baby tut sich schwer beim Einschlafen
  • Wann werden unsre Nächte endlich ruhiger?
  • Mein Baby ist immer unruhig und hat nur einen sehr leichten Schlaf
  • Darf mein Baby in meinem/unsrem Bett schlafen oder braucht es ein eigenes Bett
  • Mein Baby schreit so viel - was kann ich tun?
  • Ist mein Baby ein Schreibaby?
  • Ich bin so erschöpft - ich brauche Hilfe
  • Ich kann mich über mein Baby gar nicht freuen
  • Ich weine so viel - ist das normal?
  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Baby stärken
  • Was kann ich meinem Baby Gutes tun
  • Ist das Ess/Trinkverhalten meines Babys normal
  • Mein Baby schreit wenn ich es im Tragetuch tragen möchte
  • Ich bin mir im Umgang mit meinem Baby sehr unsicher
  • Die Ratschläge meiner Umwelt beunruhigen mich
  • Mein Baby ist anders als die Babys anderer Eltern, die ich kenne
  • Braucht mein Baby Kurse?
  • Braucht mein Baby Kontakt zu anderen Babys?
  • Es gibt in der Familie häufig Streit - jeder weiß es besser

Eltern- Säuglings- KörperpsychotherapieEltern- Säuglings- Körperpsychotherapie

Manchmal löst das Schreien des Säuglings überwältigende Gefühle in den Eltern aus, die unerwünschte Reaktionen zur Folge haben können. In einem therapeutischen Prozess sollen diese sichtbar und verstanden gemacht werden. Ein Reflektieren der Situation wird möglich um in Folge Kontrolle über das eigene Handeln zu bekommen. Es entsteht die Möglichkeit die jeweilige Situation frei und nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Geburten können auch depressive Verstimmungen auslösen, die das Aufbauen einer sicheren, stabilen Eltern-Kindbeziehung gefährden. Auch hier ist rasche Hilfe angezeigt.
Eltern mit ihren Säuglingen in akuten Krisen wird ein rascher Termin gewährleistet. In finanziell schwierigen Situationen können bis zu 10 Einheiten (à 50 min.) mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

Psychotherapie ist vertraulich und unterliegt der gesetzlichen, absoluten Schweigepflicht.

Prävention und Bindungsstärkung

Eine sichere, stabile Eltern-Kindbeziehung ist ein wesentlicher Faktor für die gesunde weitere Entwicklung Ihres Kindes.

Im Einzelsetting aber auch in Gruppen (Bindung durch Berührung – Schmetterlingsmassage, Babylesen) wird Ihnen und Ihrem Kind ein Rahmen geboten in dem Sie mit Freude intensiv in die Beziehung mit Ihrem Baby eintauchen können.

Schmetterlings-Babymassage für Eltern mit ihren Babys von 1-4 MonatenPapa, Mama und ich

Schmetterlings-Babymassage für Eltern mit ihren Babys von 1-4 Monaten

nächster Gruppenstart: 9. November 2016, 9:30-11:00 Uhr